Neuigkeiten

Rückblick auf den Sommer 2017

Eigentlich war es wie immer. Zuerst zierte sich der Frühling und dann ging es gleich mit Volldampf in den Sommer über. Alles Grün und leuchtend prächtige Blumen strahlten von den Wiesen hinunter ins Tal. Die Alpenrosen machten es vor. Zuerst waren nur die roten Spitzen der Knospen zu sehen, dann erstrahlten die Alpenhänge in leuchtendem Rot. Und wer sich die Mühe machte, ein paar Blüten zu ernten, der konnte daraus einen heilsamen Sirup oder Honig zubereiten. Ich habe die Alpenrosen mit einigen Holunderblüten gemischt. Kamillus hat mir beim Sammeln geholfen. So wunderbare, voll erblühte Dolden habe ich selten geerntet.

Da macht es Spaß Sirup oder Gelee anzusetzen oder Blüten zu backen. Habt ihr schon mal Rotklee angesetzt? Mit Wasser und Zitrone für Sirup oder mit Essig? Sieht wunderschön aus und ist wirklich lecker. Der nächste Frühling kommt bald …

Ich freute mich besonders, dass ich alle Wildkräuter wieder ernten und alles mögliche ausprobieren konnte. Unsere Gäste lieben den vegetarischen Aufstrich mit Schafgarbe, Kokosöl, Kurkuma oder die in Bierteig gebackenen Wildblätter. Auch Pesto mit den Früchten vom Sauerampfer ist sehr begehrt. Und so sind wir gespannt, was uns die nächste Saison bescheren wird und was wir daraus zaubern werden.