Neuigkeiten

Auf ins Grün 2018

Ist es so, wie die Alten in Prägraten sagen? „Ist der Winter hart und weiß, haben alle Pflanzen viel Wasser und können treiben nach Herzens Lust!“ In diesem Jahr ist es tatsächlich so. Nie habe ich eine so reiche Blüte an den Lärchen und Fichten erlebt, die Wiesen sind noch voller mit dem Gelb des Löwenzahn, als ich in Erinnerung habe. Das Frühjahr beginnt in Hinterbichl erst im Mai. Dann aber mit dem ersten totalen Wildkräutergenuss des Jahres:

Vorsichtig zupfen wir ab und an ein Büschel der jungen Triebe von den Zweigen der Lärchen, geben diese in eine Box und tragen sie ebenso vorsichtig in die HEIMAT. Hier verlesen wir sie und stellen mit gemahlenen Senfkörnern, frisch gemahlenen Roggenkörnern, Honig, selbstangesetzten Wildkräuteressig und Salz einen wunderbaren Senf her. Das frische Grün verlockt zum sofortigen Genuss. Aber der Senf muss erst reifen. Wir wenden das Glas jede Woche und nach einem halbem Jahr machen wir den ersten Versuch. Der Genuss wird uns an diesen unglaublichen Start in die grüne Saison 2018 erinnern. Kommen Sie in die HEIMAT, wenn Sie neugierig geworden sind und wir stellen gemeinsam Köstlichkeiten aus der Natur her. Hier finden Sie dazu ein Angebot dazu.